Dr. Darina Volf

Bibliotheksreferentin

Fachrichtung: Geschichte
E-Mail: darina.volf[at]collegium-carolinum.de

 

Arbeitsgebiete

  • Medizin- und Gesellschaftsgeschichte der Slowakei
  • Wissenschafts- und Technikgeschichte im Kalten Krieg
  • Kulturgeschichte der sozialistischen Tschechoslowakei

Zur Person

  • *1987
  • 2007-2012 Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Slavistik an der LMU in München
  • 2010-2012 Studentische Hilfskraft in der Wissenschaftlichen Bibliothek im Sudetendeutschen Haus
  • 2012-2016 Stipendiatin der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien
  • 2014 Forschungsaufenthalt an der Karlsuniversität Prag
  • 2016 Promotion an der LMU München, Dissertation: „Über Riesen und Zwerge: Tschechoslowakische Amerika- und Sowjetunionbilder 1948-1989“
  • Seit 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der LMU München
  • Seit 2017 Mitglied in der DFG-Forschungsgruppe „Kooperation und Konkurrenz in den Wissenschaften“
  • Seit 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Collegium Carolinum

Stipendien/Auszeichnungen

  • 2007-2012 Stipendiatin des DAAD
  • 2010-2012 Stipendiatin im Max-Weber-Programm der Studienstiftung
  • 2019 Auszeichnung der Dissertation mit dem Preis der Peregrinus-Stiftung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Publikationen

Monographie

  • Über Riesen und Zwerge: Tschechoslowakische Amerika- und Sowjetunionbilder 1948-1989. Göttingen 2017 (= Schnittstellen: Studien zum östlichen und südöstlichen Europa 7).


Aufsätze:

  • The “Winnetou Kitsch” and Other Traces of “Americanization”: Popular Culture in Socialist Czechoslovakia between State, Producers and Consumers. East Central Europe  48 (2-3): 195-219 (2021).
  • Evolution of the Apollo-Soyuz Test Project: The Effects of the “Third” on the Interplay Between Cooperation and Competition. Minerva 59 (3): 399-418 (2021).
  • The Search for the "Czechoslovak Model:" Abandoning the Soviet Path and pioneering Socialism for Highly Developed European Nations. In: Martin Schulze Wessel (Hg.): The Prague Spring as a Laboratory. Göttingen 2019, 227-242.
  • Constructing New Friends and Enemies: Rewriting Czechoslovak History After the Communist Takeover. In: Stanislav Holubec/Agnieszka Mrozik (Hg.): Historical Memory of Central and East European Communism. New York; London 2018 (= Routledge Studies in Cultural History).
  • Shifting Attitudes Toward the Second World War Commemorations in the Czech Republic. In: Cultures of History Forum, 01.03.2016, URL: www.cultures-of-history.uni-jena.de/debates/czech-republic/shifting-attitudes-toward-the-second-world-war-commemorations-in-the-czech-republic/.

Rezensionen u.a. in Bohemia, Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, Minerva

 Miscellanea

  •  „Noch sind wir im Krieg“ – Die tschechoslowakische Geschichte des 20. Jahrhunderts im Comic. In: Weblog "Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa" (27.07.2018), URL: https://erinnerung.hypotheses.org/1797
  • Gedenken sollte nicht zur Show mutieren“. Ein Interview mit Radio Prag (08.05.2018), URL: https://www.radio.cz/de/rubrik/kaleidoskop/gedenken-sollte-nicht-zur-show-mutieren
  • Helden aus der „Nation der Schwejks“: das Attentat auf Reinhard Heydrich in der tschechischen Erinnerungskultur. In: Weblog "Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa" (29.06.2017), URL: https://erinnerung.hypotheses.org/1382
  • 10 Jahre ‚Geschichten des 20. Jahrhunderts‘: Zeitzeugeninterviews in der tschechischen Erinnerungskultur“. In: Weblog "Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa" (16.06.2016), URL: https://erinnerung.hypotheses.org/797