Dr. Arpine Maniero

Pracovnice knihovny a koordinátorka projektu OstDok (Osteuropa -Dokumente online / Východní Evropa – online dokumenty), na částečný úvazek

E-Mail: arpine.maniero[at]collegium-carolinum.de

 

K osobě

  • * 1977 v Jerevanu, Arménie
  • studium v Jerevanu
  • 2001 - 2002 stipendistka DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) v Mnichově
  • 2002 - 2006 studium na Univerzitě Ludvíka Maxmiliána (Ludwig-Maximilians-Universität) v Mnichově
  • 2002 - 2007 pracovnice Východoevropského institutu (Osteuropa-Institut, OEI) v rámci projektu ViFaOst
  • od 2009 pracovnice Collegia Carolina

Publikace

Monographien

  • Umkämpfter Weg zur Bildung. Armenische Studierende in Deutschland und der Schweiz von der Mitte des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Göttingen 2020.

Artikel

  • Oriental Studies in the Russian Empire in the Context of Imperial Politics and Regional Discourse. In: Science and Empire in Eastern Europe. Imperial Russia and the Habsburg Monarchy in the 19th Century. Göttingen 2020. S. 169-186.
  • Digitale Publikationen in Osteuropawissenschaften. Digitale Reihe hervorragender Abschlussarbeiten des Projekts OstDok. In: Schomburg, Silke/Leggewie, Claus/Lobin, Henning/Puschmann, Cornelius (Hg.):Digitale Wissenschaft. Stand und Entwicklung digital vernetzter Forschung in Deutschland. Köln 2011, S. 207-214. URL: www.hbz-nrw.de/dokumentencenter/veroeffentlichungen/Tagung_Digitale_Wissenschaft.pdf
  • Digitalisierung und Online-Angebot in Osteuropawissenschaften. Wissenschaftliche Qualitätskontrolle und kritischer Umgang mit Online-Ressourcen in fachorientierten Repositorien. In: Hamann, Olaf (Hg.): Ost- und Südosteuropakompetenz – Voraussetzung für erfolgreiche Integration. 40. ABDOS Tagung. Referate und Beiträge. Berlin 2012, S. 9-12.
  • Elektronische Redaktionssysteme in Open Access Repositorien am Fallbeispiel des Projekts OstDok. In: Hamann, Olaf (Hg.): 41. Wissenschaftliche Arbeits- und Fortbildungstagung der Arbeitsgemeinschaft der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung (ABDOS) „Das Internet als Ort wissenschaftlicher Information und Diskussion“. München 2012, S. 9-12.
  • Digitale Präsentation des historischen Wissens in den Osteuropawissenschaften. Fachrepositorium OstDok. In: Robertson-von Trotha, Caroline Y./Schneider, Ralf H. (Hg.): Digitales Kulturerbe. Bewahrung und Zugänglichkeit in der wissenschaftlichen Praxis (= Kulturelle Überlieferung – digital 2). Karlsruhe 2015, S. 183-194. URN: nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0072-448693
  • Die „akademische Ausländerfrage“ in Deutschland in der Wahrnehmung russländischer Studenten. Russländische Studenten im Deutschland des 19. Jahrhunderts. In: historicum-estudies.net URL: www.historicum-estudies.net/epublished/studentengeschichte/deutschland-im-19-jhdt-auslaendische-studierende/russlaendische-studenten/

Rezensionen

  • Axel Meissner: Martin Rades "Christliche Welt" und Armenien. Bausteine für eine internationale Ethik des Protestantismus (rezensiert von Arpine Maniero). In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas. Neue Folge, Bd. 61, H. 2, S. 313-315.
  • Rossijskie universitety XVIII - pervoj poloviny XIX veka v kontekste universitetskoj istorii Evropy. [Die russischen Universitäten vom 18. bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Kontext der europäischen Universitätsgeschichte] by Andrej Ju. Andreev; Universitetskaja ideja v rossijskoj imperii XVIII — načala XX vekov. Antologija. Učebnoe posobie dlja vuzov. [Die Universitätsidee im Russischen Reich vom 18. zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Eine Anthologie. Lehrwerk für Universitäten] by Andrej Ju. Andreev, S. I. Posochov (rezensiert von Arpine Maniero). In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas. Neue Folge, Bd. 64, H. 1 (2016), S. 143-146.