Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Newsletter 2010

  • Nr. 11/10: Veranstaltungsankündigung: Präsentation des Museums der deutschsprachigen Bewohner der böhmischen Länder
  • Nr. 10/10: Vortrag "Der deutsch-tschechische Bilingualismus als literarisches Phänomen in den böhmischen Ländern im "langen" 19. Jahrhundert"
  • Nr. 9/10: Vortrag "Von Toiletten und anderen Symbolen. David Černýs Installation "Entropa" und die Reaktionen in Bulgarien"
  • Nr. 8/10: Call for Papers: 15. Münchner Bohemisten-Treffen am 4. März 2011
  • Nr. 7/10: Bohemia-Themenheft "Zwangsmigration"
  • Nr. 6/10: Vortrag "Zur sprachlichen Integration der Heimatvertriebenen in Mecklenburg"
  • Nr. 5/10: Konferenz "Opfernarrative"
  • Nr. 4/10: neue Publikation "Zukunftsvorstellungen und staatliche Planung im Sozialismus"
  • Nr. 3/10: neue Publikation "Nation und Territorium im tschechischen politischen Diskurs"
  • Nr. 2/10: Forschungsbeihilfe
  • Nr. 1/10: neue Publikationen "Karl Hermann Frank" und "Der vierte Stamm Bayerns"




Aktuelles

Die Bibliothek und das Institut

sind von Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis einschließlich 8. Januar 2021 für den Besucherverkehr geschlossen – alles Weitere im neuen Jahr!


Neuer Aufsatzpreis des Collegium Carolinum – erstmals 2021 Call for Nominations

Ein neues Jahr – eine neue Auszeichnung: Das Collegium Carolinumfreut sich, im Jahr 2021 erstmals einen internationalen Aufsatzpreis zu vergeben! Damit zeichnet das Institut zukünftig alle zwei Jahreeinen herausragenden...Mehr...


Neuerscheinung – Jana Osterkamp: Vielfalt ordnen

Soeben erschienen in der Reihe Veröffentlichungen des Collegium Carolinum als Band 141: Jana Osterkamp: Vielfalt ordnen. Das föderale Erbe der Habsburgermonarchie (Vormärz bis 1918) Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2020X...Mehr...


Die neue Lieferung

des Sudetendeutschen Wörterbuchs ist eingetroffen. Mehr...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München