Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Oral History CC

Projektleitung: K. Erik Franzen


Verschiedene Stimmen sammeln, erzählen lassen, zuhören: Darum geht es in dem Oral History-Projekt zur Geschichte des Collegium Carolinum (CC). Während für die Gründungsphase zahlreiche schriftliche Quellen vorliegen und genutzt werden können, sind die 1960er, 1970er und selbst die 1980er Jahre der Institutsgeschichte schwach dokumentiert, auch Fotografien fehlen für diesen langen Abschnitt weitgehend. Mit dem 2017 begonnenen Projekt soll der Versuch unternommen werden, mündliches Quellenmaterial zur Geschichte einer sechzigjährigen bundesdeutschen Wissenschaftseinrichtung zu generieren und somit zumindest in Ansätzen diese Lücke zu füllen.

Ziel dieses Projekts ist die Herstellung und Sammlung von Audio-Daten zur Geschichte des CC mithilfe von narrativen, autobiografischen Interviews mit Zeitzeugen (Funktionsträgern, Mitgliedern des CC, weiteren Zeitzeugen) - und schließlich die Präsentation des gewonnenen Materials für die Nutzung über den internen Gebrauch hinaus. Eine weitere Auswertung der Daten in Richtung einer komplexeren Publikation ist zunächst nicht geplant.

Im Zentrum dieses erfahrungsgeschichtlich angelegten Projekts steht das subjektive Erleben der Befragten. Gefühle, individuelle Sichtweisen und Erinnerungen sollen von den interviewten Personen möglichst autonom aktiviert werden, die Fokussierung auf konkrete Inhalte soll weitgehend dem Erzähler überlassen sein.

Im besten Fall kann so nicht nur neues Wissen über das Institut, seine Akteure und Arbeitsweisen, sondern auch Material zu den Netzwerken der Bohemistik in den letzten Jahrzehnten gewonnen werden.

„Oral History CC“ ist ein längerfristig angelegtes Unterfangen, an dem die Instituts-Abteilungen „Digitale Geschichtswissenschaft“ und „Biographische Sammlung“ des Collegium Carolinum mitwirken und zusammenarbeiten.

Kontakt: K. Erik Franzen

Aktuelles

Die Bibliothek und das Institut

sind von Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis einschließlich 8. Januar 2021 für den Besucherverkehr geschlossen – alles Weitere im neuen Jahr!


Neuer Aufsatzpreis des Collegium Carolinum – erstmals 2021 Call for Nominations

Ein neues Jahr – eine neue Auszeichnung: Das Collegium Carolinumfreut sich, im Jahr 2021 erstmals einen internationalen Aufsatzpreis zu vergeben! Damit zeichnet das Institut zukünftig alle zwei Jahreeinen herausragenden...Mehr...


Neuerscheinung – Jana Osterkamp: Vielfalt ordnen

Soeben erschienen in der Reihe Veröffentlichungen des Collegium Carolinum als Band 141: Jana Osterkamp: Vielfalt ordnen. Das föderale Erbe der Habsburgermonarchie (Vormärz bis 1918) Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2020X...Mehr...


Die neue Lieferung

des Sudetendeutschen Wörterbuchs ist eingetroffen. Mehr...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München