Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Bad Wiesseer Tagungen des Collegium Carolinum, Bd. 35

Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa 

Institutionalisierung und Alltagspraxis

 

Vorträge der Tagung des Collegium Carolinum in Bad Wiessee vom 8. bis 11. November 2012

 

Hrsg. von Klaas-Hinrich Ehlers, Marek Nekula, Martina Niedhammer und Hermann Scheuringer

 

Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2014, VI u. 380 S., geb.

 

Ladenpreis  € 70,00

 

ISBN 978-3-525-37307-1

 

Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Sprache prägt Gesellschaft und umgekehrt, da Sprache soziale Beziehungen reflektiert oder als Deutungs- und Herrschaftsinstrument fungiert. In diesem Band gehen Philologen und Historiker der Rolle von Sprache als kulturpolitischem Vehikel am Beispiel Ostmitteleuropas nach. Thematisiert werden unter anderem Fragen der Wörterbucharbeit, des Spannungsverhältnisses zwischen Statusplanung und Alltagspraxis, aber auch des institutionellen Umgangs mit Mehrsprachigkeit.


Die Herausgeber
Dr. Klaas-Hinrich Ehlers ist Privatdozent an der Freien Universität Berlin und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Collegium Carolinum, Forschungsinstitut für die Geschichte Tschechiens und der Slowakei, in München.
Dr. Marek Nekula ist Professor für Bohemistik und Westslavistik an der Universität Regensburg.
Dr. Martina Niedhammer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Collegium Carolinum, Forschungsinstitut für die Geschichte Tschechiens und der Slowakei, in München.
Dr. Hermann Scheuringer ist Professor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Regensburg.

 

Bestellung beim Verlag

 

 

Rezensionen:

 

- Mertins, Barbara, in: brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien-Slowakei 23 (2015), 353-357,
  verfügbar unter: http://jahrbuch-bruecken.de/cms/wp-content/uploads/2016/07/bruecken2015_329-362_Rezensionen.pdf

 

- Ibler, Reinhard, in: ZfO 65 (2016), 3, 433-435,
  verfügbar unter:
http://recensio.net/r/b0310d5dec52476782f8f8f3ce5ff22d

 

- Topor, Michal, in: Echos. Germanobohemistisches Forum, 12.10.2015,
  verfügbar unter: http://www.ipsl.cz/index.php?id=818&lg=de&menu=de_echos&sub=de_echos&str=de_echos_jedno.php

 

 

 

Aktuelles

An alle Mitarbeiter*innen des Hauses

Bitte beachten Sie, dass nach Ablauf der Corona-Zeit die Ausleihe aus unserer Präsenzbibliothek nur noch für die Dauer eines Monats möglich ist! Geben Sie danach Ihre Bücher zurück oder verlängern diese an der Theke.


Wechsel in der Geschäftsführung des CC

Am 1.7. hat Ulrike Lunow die Geschäftsführung des Collegium Carolinum übernommen – für die nächsten vier Jahre.Viac...


Wissenschaftliche Bibliothek

Normalbetrieb ab 1.7. und Teilnahme am IFLA-Voucher-SystemViac...


Besuchen Sie uns auf Facebook!

Ab sofort ist das Collegium Carolinum in den sozialen Medien vertreten – mit einer Facebook-Seite!  Wir freuen uns, Sie mit dem neuen Auftritt gezielt und direkt über Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Forschungsprojekte...Viac...


Aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus) ist das Institut momentan geschlossen.

Wir sind unter der Mailadresse "post.cc@collegium-carolinum.de" weiterhin für Sie erreichbar. Viac...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München