Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Newsletter des Collegium Carolinum 41/2019

 

(30.10.2019)

Jahrestagung des Collegium Carolinum 2019


Das Collegium Carolinum lädt gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, dem Ústav českých dějin FF UK und dem Historický ústav SAV  ein zu seiner Jahrestagung

Kindheiten in den böhmischen Ländern und der Slowakei, 19.-20. Jahrhundert.

Die Tagung findet von Donnerstag, den 7. bis Sonntag, den 10. November 2019 in Fischbachau, Hotel Aurachhof, statt.

Ziel der Tagung ist es, den ostmitteleuropäischen Raum stärker in die internationale historische Kindheitsforschung einzubringen, komparative Ebenen einzubauen und nach generellen Strukturen moderner Kindheit, Entwicklungen der longue-durée sowie nach regionalen, kulturellen sowie politischen Besonderheiten zu fragen. Bei der Tagung wird es um Fragen gehen wie: Welche Bedeutung wurde Kindern und Kindheit beigemessen im Rahmen des österreichisch-ungarischen Reiches und der Nationalbewegungen, in Kriegszeiten, der demokratischen Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit, dem Protektorat und dem Slowakischen Staat, den staatssozialistischen Systemen und schließlich in der Transformationszeit? Welche Rolle spielten Kinder und Kindheit in den jeweiligen Plänen und Ideologien für eine „neue“ Gesellschaft? Gab es „tschechoslowakische“ Kindheiten, oder sind nationale, regionale, soziale und ethnische Unterschiede entscheidend? Es wird nach Definitionen, Repräsentationen, Formen von Wissensproduktionen, staatlich-administrativen Zugriffen, differenzierten Lebenswelten und der Formung kindlicher Subjektivität gefragt.

Die Tagung beginnt mit der Vorführung des Films „Ať žijí duchové!“. Das vollständige Programm können Sie hier einsehen: Tagungsprogramm

Konzeption der Tagung: Gabriela Dudeková Kováčová (Bratislava), Frank Henschel (Kiel), Jan Randák (Prag) und Martina Winkler (Kiel).

Veranstalter: Collegium Carolinum in Kooperation mit dem Ústav českých dějin FF UK und dem Historický ústav SAV.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass auf unseren Veranstaltungen Fotoaufnahmen gemacht werden, die wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Sollten Sie dies nicht wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Aktuelles

Faschingsdienstag

Das Institut und die Bibliothek sind am 25.2.2020 ab 13 Uhr geschlossen.


24. Münchner Bohemisten-Treffen

am 6. März 2020 in MünchenViac...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München