Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Graduierungsschriften

Herausgeber: Martin Schulze Wessel, Peter Haslinger, Joachim von Puttkamer, Dietmar Neutatz, Stefan Troebst und Jörg Baberowski
Redaktion und Kontakt: Peter Valena (peter.valena[at]collegium-carolinum.de)


In der Digitalen Reihe der Graduierungsschriften werden sehr gute Master-, Magister- und Diplomarbeiten mit Osteuropabezug als Online-Erstpublikationen veröffentlicht. Nachwuchswissenschaftler/innen haben damit die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten in einer qualitätsgeprüften Reihe mit der Garantie einer Langzeitarchivierung sowie einer besseren Auffindbarkeit durch die Anbindung an den Bayerischen Bibliotheksverbund zu publizieren.

 

Das Ziel der Reihe ist in erster Linie die Unterstützung der Sichtbarkeit der Qualifikationsschriften. Ein Begutachtungsverfahren bzw. Richtlinien dienen dazu, grundlegende Qualitätsmaßstäbe sowie ein einheitliches Erscheinungsbild zu garantieren, ohne dass aufwendige Nachbearbeitungen erforderlich sind. Die Reihe besteht aus zwei Unterreihen mit Abschlussarbeiten von mehreren deutschen bzw. tschechischen Universitäten.


Sämtliche Online-Publikationen werden unter den Bedingungen der CC-Lizenzen veröffentlicht.

Reihe Deutschland

Aktuelles

Podiumsdiskussion am 26.04.2018 in Prag

Anarchie und Demokratie vor 100 Jahren? Tschechen und Bayern zwischen Monarchie und RepublikMehr...


Einladung zum V. Historischen Quartett

Am Donnerstag, 26. April 2018, 20 Uhr im Literaturhaus MünchenMehr...


Call for Papers: Sommerschule Weimarer Dreieck in Europa

Mitarbeiter des Collegium Carolinum sind an einer Sommerschule beteiligt, die in diesem Jahr von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel geleitet wird und zur Bewerbung ausgeschrieben ist:Das Weimarer Dreieck in Europa: Divergenzen und...Mehr...


Call for Papers zur Jahrestagung 2018 des Collegium Carolinum:

Call for Papers: Was war die Normalisierung ? Die Tschechoslowakei 1969-1989 Mehr...


Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Email:
 
An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München