Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Newsletter des Collegium Carolinum 35/2019

 

(16.9.2019)

Vortrag

Das Collegium  Carolinum lädt herzlich zu einer Vortragsveranstaltung ein:

Giulio Salvati (New York University):

Kollektive Ansiedlung und Wanderung. Die Mobilität der nationalen Flüchtlinge in Italien und in Deutschland 1945-1954

Am Mittwoch, 18. September 2019, 15 Uhr, im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5, Raum 216.

Der Gaststipendiat des Collegium Carolinum Giulio Salvati forscht zur Nachgeschichte der Vertreibung im deutsch-italienischen Vergleich. Nach welchen Prinzipien wurden in der unmittelbaren Nachkriegszeit nationale Flüchtlinge aus den umstrittenen östlichen Gebieten verteilt? Welche Ansiedlungs- und Auswanderungspläne wurden von den jeweiligen staatlichen sowie nicht-staatlichen Akteuren entwickelt? Wie versuchten Statistiker in Europa diese Bewegungen zu „erfassen“? Diesen Fragen widmet sich der Vortrag. Dabei werden die Ansiedlungspläne in beiden Nachkriegsländer den tatsächlichen Wanderungsbewegungen gegenübergestellt. Eine große Rolle spielten die bislang weitgehend unerforschte „Association for the Study of the European Refugee Problem“ (AER) sowie Heimat- und Adresskarteien, die Einblick auf die innerdeutschen Verteilung bestimmter regionaler Gruppen geben können. Das Projekt unternimmt dabei den Versuch, aus dieser Perspektive neue Einblicke auf das sich verändernde Verständnis von Bewegungsfreiheit zu gewinnen, die schließlich 1949 im Grundgesetz verankert wurde.

Aktuelles

Faschingsdienstag

Das Institut und die Bibliothek sind am 25.2.2020 ab 13 Uhr geschlossen.


24. Münchner Bohemisten-Treffen

am 6. März 2020 in MünchenMehr...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München