Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Projektbearbeiter: Peter Valena

Laufzeit: I. Projektphase: 2019-2022

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft


Mit dem Projekt OstData entsteht ein zentraler Dienst für die Langzeitarchivierung, Aufbereitung, Veröffentlichung und Online-Bereitstellung von Forschungsdaten aus der deutschen Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung. Im Rahmen des Forschungsportals osmikon wird OstData eine übersichtliche und strukturierte Such- und Recherchemöglichkeit zu relevanten Forschungsdaten bieten.

 

Durch den Aufbau einer modularen und netzwerkartigen Infrastruktur sollen die stark divergierenden Forschungsdaten der Ost-, Ostmittel- und Südosteuropaforschung kuratiert, in ihrer Qualität gesichert, gebündelt sowie auffindbar und verfügbar gemacht werden. Ein Suchindex, der auf einem gemeinsamen Metadatenschema basiert, wird spezialisierte Suchanfragen über OstData ermöglichen und somit die wissenschaftliche Nachnutzbarkeit von Forschungsdaten gewährleisten.

OstData bietet über die beteiligten Institutionen auch ein vielfältiges Beratungsangebot für die entsprechende wissenschaftliche Community an, insbesondere zum Forschungsdatenmanagement. Hierzu zählen etwa Fragen zur Qualitätssicherung von Forschungsdaten, Klärung von Rechtsfragen oder die Erstellung von Datenmanagementplänen.

 

Bildquelle: Forschungsdatenpyramide: © BSB/A. Štanzel, CC BY 4.0

Forschungsdatenpyramide: © BSB/A. Štanzel, CC BY 4.0

Aktuelles

Podiumsdiskussion zu Václav Havel in München

Der Europäer Václav Havel am 22. Januar 2020, 19 Uhr, Einstein 28, Einsteinstraße 28, MünchenMehr...


Buchpräsentationen in sieben Städten

Zwischen Prag und Nikolsburg. Jüdisches Leben in den böhmischen LändernMehr...


Ausschreibung

Gaststipendien des Collegium Carolinum 2020Mehr...


Stellenausschreibung

Wiss. Mitarbeiter*in in PragMehr...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München