DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Abgeschlossene Institutsprojekte in Auswahl

  • Engagement vertriebener Frauen in den Anfangsjahren der Bundesrepublik Deutschland in kirchlichen Institutionen, Vertriebenenverbänden und Politik. Weiter...
  • CAS-Schwerpunktprojekt: Politische und kulturelle Loyalitäten im modernen Ostmitteleuropa. Weiter...
  • Edvard Beneš und die nationalen Minderheiten in der Tschechoslowakei zwischen Pariser Friedenskonferenz und Münchner Abkommen: Konzeption, Außen- und Innenpolitik. Weiter...
  • Transnationale Wissensmittler: Die Migration tschechoslowakischer Journalisten und ihre Tätigkeit für Radion Free Europe in München (1950-1970). Weiter...
  • Staat, Unternehmen und Arbeiterschaft in gelenkten Wirtschaften. Die böhmisch-mährische Industrie zwischen Nationalsozialismus und Volksdemokratie (1938-1950). Weiter...
  • Diskurse von Opferverbänden: Deutschland, Tschechien und die Slowakei im Vergleich (Projektzeitraum: Oktober 2007–September 2011). Weiter...
  • Musealisierung der Erinnerung. Zweiter Weltkrieg und nationalsozialistische Besatzung in Museen, Gedenkstätten und Denkmälern im östlichen Europa (Projektzeitraum: Oktober 2008–September 2012). Weiter...
  • Religions- und Kirchengeschichte der böhmischen Länder im 20. Jahrhundert (gemeinsam mit der Ackermann-Gemeinde München; gefördert vom Versöhnungsfonds bei Renovabis; Juli 2004–März 2009). Weiter...
  • Tschechische zivilgesellschaftliche Konzepte: Komparative Untersuchungen zu Grundbegriffen des politischen Denkens (gefördert im Rahmen des Bayerischen Forschungsverbundes FOROST (Projekt 2.III.1); Zeitraum 2003–2006)
  • Diskurse in den EU-Beitrittsländern: Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien über die Zwangsmigrationen der Jahre 1938–1950 (gefördert im Rahmen des Bayerischen Forschungsverbundes FOROST (Projekt 2.VI.1); Zeitraum 2003–2006)
  • Tschechoslowakische Sozialgeschichte 1948–1989: Industriearbeiterschaft und Genossenschaftsbauern (gefördert von der VolkswagenStiftung; Zeitraum 1998-2002)

Aktuelles

Die Bibliothek ist vom 02. bis 04. Mai geschlossen

aufgrund von technischen Wartungen und Baumaßnahmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Aktueller Hinweis

Aufgrund der Baustellensituation ist das Institut momentan nur eingeschränkt erreichbar. Sie erreichen uns per Mail unter: post.cc@collegium-carolinum.de. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Bohemia-online und Bohemia

„State of the Art and Perspectives of the Historiography on the First Czechoslovak Republic“ Mehr...


Call for Papers zur Jahrestagung 2017 des Collegium Carolinum:

Der Prager Frühling als Laboratorium einer neuen Gesellschaft Mehr...


Neue Publikation

"Migration - Zentrum und Peripherie - Kulturelle Vielfalt"Mehr...


Aktueller Hinweis zur Benutzung der Bibliothek

Aufgrund von Baumaßnahmen wurde der Lesesaal der Bibliothek in den dritten Stock, Zi. 322 verlegt. Um den Benutzerservice weiterhin optimal zu gestalten, möchten wir Sie darum bitten, uns Ihren Bestellwunsch nach Möglichkeit...Mehr...


Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Email: