Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Buchstabe E

Ebelová, Ivana siehe Etnografický atlas Čech, Moravy a Slezska. Bd. 5. Židovské obyvatelstvo v čechách v letech 1792-1794.
Ebelová, Ivana: Židé a josefínské školské reformy. Židovští studenti na pražské univerzitě od osmdesátých let 18. století do rozdělení univerzity v roce 1882 [Die Juden und die josephinischen Schulreformen. Jüdische Studenten an der Prager Universität seit den achtziger Jahren des 18. Jahrhunderts bis zur Teilung der Universität im Jahr 1882]. In: ČČH 112/4 (2014) 655-680.
Ebelová, Ivana (in Zus. mit Kučerová, Klára und Řezníček, Michal): Die jüdische Bevölkerung in Böhmen in den Jahren 1792-1794. In: Etnografický atlas Čech, Moravy a Slezska [Ethnographischer Atlas von Böhmen, Mähren und Schlesien]. Bd. 5. Židovské obyvatelstvo v Čechách v letech 1792-1794 [Die jüdische Bevölkerung in Böhmen in den Jahren 1792-1794]. Bearb. von Ebelová, Ivana / Řezníček, Michal / Woitschová, Klára / Woitsch, Jiří. Hrsg. von Jiří Woitsch und František Bahenský. 2 Teile. Praha 2007, Teil 1, 113-131.
Eckert, Rainer: Emigrationspublizistik und Judenverfolgung. Das Beispiel der Tschechoslowakei. Frankfurt am Main [u.a.] 2000.
Eger, Manfred: Wagner und die Juden. Fakten und Hintergründe. Bayreuth 1985.
Ehl, Petr / Pařík, Arno / Fiedler, Jiří: Alte Judenfriedhöfe Böhmens und Mährens. Prag 1991; tschech.: Staré židovské hřbitovy Čech a Moravy. Praha 1992. [Bildband]
Eiber, Ludwig (Hrsg.): Verfolgung, Ausbeutung, Vernichtung. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Häftlinge in deutschen Konzentrationslagern 1933-1945. Hannover 1985.
Eis, Alfred: Die letzte Dekade der Juden in Olmütz. In: Olmützer Blätter 46 (1998) 14-15.
Elias, Ruth: Die Hoffnung erhielt mich am Leben. Mein Weg von Theresienstadt und Auschwitz nach Israel. München-Zürich 1988; tschech.: Naděje mi pomohla přežit. Ostrava 1994.
Eliav, Mordechai: Jüdische Erziehung in Deutschland im Zeitalter der Aufklärung und Emanzipation. In: Bulletin des Leo Baeck Instituts 11 (1960) 207-215.
Elznic, Václav: Židovská jména a příjmení podle patentu z r. 1787 a v libeňské matrice z let 1794-1818 [Jüdische Vor- und Zunamen nach dem Patent aus dem Jahr 1787 und in den Liebener Matriken aus den Jahren 1794-1818]. In: Listy genealogické a heraldické společnosti (1978) 84-91.
Emancipácia Židov – antisemitizmus – prenasledovanie v Nemecku, Rakúsko-Uhorku, v českých zemiach a na Slovensku. Hrsg. von Ľubomír Lipták, Jörg K. Hoensch und Stanislav Biman. Bratislava 1999.
Engel, Alfred: Die Ausweisung der Juden aus den königlichen Städten Mährens und ihre Folgen. In: Ročenka Společnosti pro dějiny Židů v Československé republice. Praha 2 (1930) 48-94.
Engelmann, Isa: Reichenberg und seine jüdischen Bürger. Zur Geschichte einer einst deutschen Stadt in Böhmen (Erträge böhmisch-mährischer Forschungen 10) Berlin 2012, 347 S.
Paul Engelmann und das mitteleuropäische Erbe. Der Weg von Olmütz nach Israel / Paul Engelmann and the Central European heritage. Hrsg. von Judith Bakascy. O.O. [Wien, Bozen] o.J. [1999], 96 S. (Reihe Paul Engelmann des Forschungsinstituts "Brenner-Archiv").
Eppel, Peter: Österreichische Emigranten in den USA 1938-1945. Exil 5/1 (1985) 56-66.
Epsteinová, Helena: Děti Holocaustu [Kinder des Holocaust]. Übers. aus dem Engl. Praha 1994.
Erben, Eva: Mich hat man vergessen. Erinnerungen eines jüdischen Mädchens. Weinheim-Basel 1996. [Memoiren; vgl. Erbenová, Eva]
Erben, Peter: Auf eigenen Spuren. Aus Mährisch-Ostrau durch Theresienstadt, Auschwitz I, Mauthausen, Gusen III über Paris nach Israel. Jüdische Schicksale aus der Tschechoslowakei Hrsg. von Erhard Roy Wiehn. Konstanz 2001. 150 S.
Erbenová, Eva: Vyprávěj mámo, jak to bylo [Erzähl mir, Mama, wie es war]. Praha 1994. [Memoiren; vgl. Erben, Eva]
Ernst-Drori, Edith: Des Lebensrechts beraubt. Drei Jahre im Untergrund. Jüdische Schicksale in der Slowakei 1942-1945. Hrsg. von Erhard Roy Wiehn. Konstanz 2000.
Der Erste Zionistenkongress von 1897. Ursachen, Bedeutung, Aktualität. ... in Basel habe ich den Judenstaat gegründet. Hrsg. von Heiko Haumann. Basel etc. 1997.
Escher, Georg: Ghetto und Großstadt. Die Prager Judenstadt als literarischer Topos. In: Die Besetzung des öffentlichen Raumes. Politische Codierungen von Plätzen, Denkmälern und Straßennamen im europäischen Vergleich (19. u. 20. Jahrhundert). Hrsg. von Rudolf Jaworski und Peter Stachel. Berlin 2007, 353–373.
Etnografický atlas Čech, Moravy a Slezska [Ethnographischer Atlas von Böhmen, Mähren und Schlesien]. Bd. 5. Židovské obyvatelstvo v Čechách v letech 1792-1794 [Die jüdische Bevölkerung in Böhmen in den Jahren 1792-1794]. Bearb. von Ebelová, Ivana / Řezníček, Michal / Woitschová, Klára / Woitsch, Jiří. Hrsg. von Jiří Woitsch und František Bahenský. 2 Teile. Praha 2007, 135 S. und 42 Karten.
Evardson, Cordelia: Gebranntes Kind sucht das Feuer. München-Wien 1986.

Aktuelles

Stellenausschreibung im Bereich Digital Humanities

Die Monumenta Germaniae Historica und das Collegium Carolinum More...


Vortrag: Ute Daniel „Fake News“

Die gemeinsame Prager Arbeitsstelle des Collegium Carolinum und des DHI  Warschau lädt herzlich ein zu einem öffentlichen Vortrag: Ute Daniel (Braunschweig): „Fake News" als historisches Phänomen Am Donnerstag,...More...


CfP „Mittelalterrezeption in der Gegenwartskultur“

Tagung des Collegium Carolinum/Außenstelle Prag Prag, 28.–29. November 2019More...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München