Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Veröffentlichungen des Collegium Carolinum, Bd. 106

Martin Zückert

Zwischen Nationsidee und staatlicher Realität

Die tschechoslowakische Armee und ihre Nationalitätenpolitik 1918-1938

 

München 2006, X und 354 Seiten, gebunden

 

Ladenpreis € 49,80

Der Titel ist im Buchhandel erhältlich oder kann beim Collegium

Carolinum bestellt werden: post.cc[at]collegium-carolinum.de

 

ISBN 978-3-944396-49-1

(alt: ISBN 978-3-486-58052-5)

 

 

Das Verhältnis zwischen nationalstaatlichem Gründungsimpetus, politischen Sachzwängen und polyethnischer Realität des Landes auszutarieren, stellte eines der Grundprobleme der 1918 gegründeten Tschechoslowakischen Republik dar. Am Beispiel der Armee zeigt Zückert, wie mit dieser Frage in einer zentralen staatlichen Institution umgegangen wurde und welche Konsequenzen sich daraus für den Alltag der Soldaten ergaben. Das Augenmerk richtet sich zunächst auf den Armeeaufbau und die strukturelle Entwicklung des Heeres. Im Zentrum steht dabei die Frage, auf welche Weise die nationalstaatlichen Ausgangsbedingungen sowie die nationalen Gegensätze die Ausgestaltung des Wehrsystems beeinflussten. Die Alltagspraxis der Armee wird anhand der Themenbereiche Musterung und Einberufung, Rekrutierung, Ausbildung und Kasernenleben untersucht. Zudem wird das Verhältnis zwischen Armee und Bevölkerung analysiert. Abschließend wird die Frage behandelt, wie sich die Bedrohung der Tschechoslowakei durch das nationalsozialistische Deutschland seit Mitte der 1930er Jahre auf die Armee und ihren Umgang mit ethnischer Differenz auswirkte.

 

 

Rezensionen:

- Wingfield, Nancy M., in: H-Soz-u-Kult vom 25.02.2009

   verfügbar unter: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2009-1-245

 

- Suppan, Arnold, in: Austrian History Yearbook 39 (2008) 230-231

 

- Stegmann, Natali, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 56/1 (2008)

 

- L'amitié franco-tcheco-slovaque vom Dezember 2007

 

- Němec, Jiří, in: Historie a vojenství (2008) Heft 3, 144-147

 

- Boysen, Jens, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 57/1 (2008) 153-155

 

- Lemberg, Hans, in: Osteuropa 59/5 (2009) 134-136

 

- Kučera, J., in: Český časopis historický 107/1 (2009) 209-211

 

Martin Zückert, Dr. phil., geb. 1973, studierte Geschichte an den Universitäten Freiburg im Breisgau und in Wien, Promotion 2003 mit der vorliegenden Studie an der Universität Freiburg im Breisgau. Er ist seit 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Collegium Carolinum.

 

Aktuelles

CC digital

Mit diesem etwas ausführlicheren Newsletter möchten wir Sie auf existierende und in der Entwicklung befindliche digitale Angebote des CC hinweisen. Více...


Öffnung der Wissenschaftlichen Bibliothek

Nach der kompletten Schließung der Wissenschaftlichen Bibliothek wird nun eine eingeschränkte Benutzung wieder möglich: Ab Montag, 11. Mai 2020 steht Ihnen das Bibliotheksteam Mo-Fr täglich von 10:00 bis 14:00 Uhr zur Verfügung. Více...


Call for Papers

International Workshop: Shaping the 'Socialist Self'? The Role of Psy-Sciences in Communist States of the Eastern Bloc (1948–1989)Více...


Neue CC-Publikation

Jan Arend (ed.): Science and Empire in Eastern Europe. Imperial Russia and the Habsburg Monarchy in the 19th Century Více...


Aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Virus) ist das Institut momentan geschlossen.

Wir sind unter der Mailadresse "post.cc@collegium-carolinum.de" weiterhin für Sie erreichbar. Více...


An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München