Collegium Carolinum e. V.   Hochstr. 8, 81669 München   Tel.: +49 / (0)89 / 55 26 06 – 0   E-Mail: post.cc@collegium-carolinum.de
DeutschČeštinaSlovenčinaEnglish

Nationallizenzen

Um die Versorgung mit elektronische Fachinformationen an deutschen Hochschulen, Forschungseinrichtungen und wissenschaftlichen Bibliotheken nachhaltig zu verbessern, finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft seit 2004 den Erwerb von Nationallizenzen. Ziel ist es, Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen einen kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften zu ermöglichen. Sie erhalten kostenlosen Zugang zu diesen Produkten über das Netz Ihrer Hochschule, Forschungseinrichtung oder wissenschaftlichen Bibliothek.


Durch den Erwerb von digitalen Textsammlungen und Fachdatenbanken stehen den Geistes- und Sozialwissenschaftlen wichtige Forschungsressourcen digital zur Verfügung.


Nutzungsbedingungen hier in PDF


Für die Arbeit der Wissenschaftlichen Bibliothek im Sudetendeutschen Haus relevante und freigeschaltete Angebote sind unter dem Link Nationallizenzen aufgeführt. Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung mancher Datenbanken eine Registrierung notwendig ist.

zu den Nationallizenzen

Weitere Informationen unter: www.nationallizenzen.de

 

 

Aktuelles

Podiumsdiskussion am 26.04.2018 in Prag

Anarchie und Demokratie vor 100 Jahren? Tschechen und Bayern zwischen Monarchie und RepublikMehr...


Einladung zum V. Historischen Quartett

Am Donnerstag, 26. April 2018, 20 Uhr im Literaturhaus MünchenMehr...


Call for Papers: Sommerschule Weimarer Dreieck in Europa

Mitarbeiter des Collegium Carolinum sind an einer Sommerschule beteiligt, die in diesem Jahr von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel geleitet wird und zur Bewerbung ausgeschrieben ist:Das Weimarer Dreieck in Europa: Divergenzen und...Mehr...


Call for Papers zur Jahrestagung 2018 des Collegium Carolinum:

Call for Papers: Was war die Normalisierung ? Die Tschechoslowakei 1969-1989 Mehr...


Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Email:
 
An-Institut der

Mitglied im
Kompetenzverbund Historische Wissenschaften München